Schlagwort: Tipp

Meditationsszene Schweiz // Podcast Tipp

Ich höre ja sehr gerne Podcast. Egal ob Tech News oder auch Spirituelles. Einen Podcast im Bereich Spirituelles kann ich euch sehr empfehlen: Meditationsszene Schweiz von Lukas Widmer. Alle Infos zu diesem Podcast findet ihr unter meditationsszene.ch 

Die Folgen sind sehr spannend gestaltet und man bekommt einen tollen Eiblick in die Meditationsszene. Mit interessanten Gästen führt Lukas ein Gespräch im Podcast. Gäste waren bis jetzt: Yuka Nakamura, Fred von Allmen, Ariya Baumann, Barbara Hotz, Felix Hirschburger.

Ich freue mich auf viele weitere Folgen dieses Podcast. Die die mich kennen wissen ja das ich mich nun seit ca. 20 Jahren mit Buddhismus und Meditation beschäftige und immer wieder versuche im Alltag es einzubringen.

Trauffer Bretterhotel und Erlebniswelt in Hofstetten bei Brienz

Am 4. Juni bis 5. Juni war ich im Trauffer Bretterhotel und Erlebniswelt in Hofstetten bei Brienz zu Gast mit meiner Freundin. Es war die Eröffnung vom Hotel zudem hatte Trauffer an diesem Tag noch Geburtstag.

Das Hotel war sehr schön gestaltet und das Personal sehr freundlich. Nagut, so sollte es auch sein für ein 5* Hotel.

By the way: Wir wurden nicht eingeladen und haben den Aufenthalt selbst bezahlt.

Wir fuhren ca. um 16 Uhr Richtung Hotel. Ich hatte an diesem Tag Frei und ging durch den Tag noch mit meinem Vater an das Pokemon Go Fest in Bern. Später traf ich mich dann mit meiner Freundin. Nach ca. 50 Min Autofahrt waren wir beim Hotel angekommen. Da stellte sich schon die erste Frage wohin mit dem Auto. Wir hatten zwar ein Tiefgaragenparkplatz im Hotel, kamen aber ohne Karte dort nicht rein. Also parkierten wir bisschen weiter oben in der Nähe vom Hotel. Danach gingen wir direkt zum Empfang vom Hotel, also zuerst machten wir natürlich noch paar Fotos 😉 Beim Empfang wurden wir freundlich begrüsst, bekamen paar Infos zum Hotel und natürlich auch die Zimmer Karte die gleichzeitig auch die Tiefgarage öffnete. So war unser Auto nun am richtigen Ort.

Danach ging es gleich das Hotelzimmer begutachten. Das Zimmer ist sehr gross und modern eingerichtet, natürlich mit viel Holz. Highlights für mich im Zimmer waren das grosse und bequeme Bett und das moderne Badezimmer. Was uns bisschen störte ist der kleine Abstand zwischen Bett und Balkontüre. Die Balkontüre kam am Bettrand an und man hatte dort kein Durchgang mehr.

Die Hotelanlage war auf jeden Fall toll eingerichtet und schön gestaltet. Später ging es dann zum Abendessen. Wir hatten ein Tisch um 20:30 Uhr reserviert und gingen vorher noch ein Apero trinken. Das Personal kam dann ca. um 20 Uhr zu uns und meinte das schon jetzt ein Tisch frei geworden ist. Perfekt, denn langsam hatten wir Hunger.

Das Abendessen war auf jeden Fall sehr fein und hat uns geschmeckt. Auch auf der Menukarte hat es bisschen für alle was dabei.

Nach dem Abendessen haben wir dann den Abend ausklingen lassen und später ging es dann schlafen ins Land der Träume buntes Konfetti werfen.

Am morgen darauf gingen wir nach dem Frühstück noch in die Trauffer Erlebniswelt die im gleichen Gebäude wie der Empfang, Shop und Rosas Café ist. Danach ging es schon ans auschecken und wir fuhren langsam nach Hause.

Mein Video zum Aufenthalt findet ihr hier:

Es war alles in einem ein super Aufenthalt im Trauffer Bretterhotel und Erlebniswelt und wir kommen gerne wieder.

Selfie Hotel 2021 in Lausanne, Switzerland

Am 16. Mai 2021 war es soweit: Ich ging mit meiner Freundin Jasmin und meinen Eltern (@Rougemann) ins Selfie Hotel nach Lausanne. Ich bin ja nicht zum ersten Mal in einem Selfie Hotel unterwegs. Im letzten Jahr war ich mit meiner Freundin, ihrem Bruder Dominik und seiner Freundin Leonie im Selfie Hotel in Zürich.

Diesmal hatten wir um 12 Uhr den Termin. Warum Termin? Beim Selfie Hotel ist es so das man sozusagen ein Zeitfenster buchen muss. Dann hat man zwei Stunden Zeit im Selfie Hotel um in den verschiedenen Zimmern Fotos zu machen. Ich weiss jetzt nicht ob das wegen Corona so ist mit dem Timeslot oder auch schon vorher so war. Die Zeit passt auf jeden Fall, nach zwei Stunden waren wir durch.

Fürs Fotografieren hatten wir unsere Smartphones mit dabei und eine Spiegelreflexkamera von Dominik. Danke nochmals Buddy fürs ausleihen. Wir waren auf jeden Fall perfekt ausgerüstet.

Das Selfie Hotel umfasst 25 verschiedene Zimmer, drei davon sind doppelt. Auch wenn ihr euer Outfit wechseln wollt gibt es Möglichkeiten: Es sind Garderoben vor Ort.

Doch was wenn ihr alleine zum Selfie Hotel reisen wollt/müsst weil gerade niemand aus dem Freundeskreis Zeit hat? Kein Problem da gibts auch eine Lösung: Ihr könnt paar Tage vor Anreise eine Mail senden an contact@selfiehotel.ch und dort ein Fotograf buchen. Oder ihr nehmt einfach ein Selfie Stick mit und ihr macht selbst Fotos, ist ja ein Selfie Hotel. Auch eine weitere Idee die mit spontan als Apple Geek in den Sinn kommt ist die Kombination zwischen iPhone und Apple Watch. Ihr nehmt am besten dazu noch ein Smartphone Stativ mit. So stellt ihr euer iPhone im Zimmer auf geht bei der Kamera auf Timer, wählt am besten 10 Sekunden aus. Stellt euch in die Position fürs Foto und drückt bei der Apple Watch im Bereich Kamera auf Start. 10 Sekunden später habt ihr euer Foto. et voila.

Fazit:

Ich finde das Selfie Hotel cool und es gibt für alle ein passendes Zimmer fürs Foto machen. Die Zeit reicht auch, auch wenn knapp. Für alle die rumnörgeln und sagen es ist doch das gleiche wie in Zürich. Nö ist es nicht. Die Zimmer sind mit neuen Themen gestaltet. Doch das Bällebad Zimmer gibt es noch, aber das ist auch sehr fancy😎